18. Tag

Nach dem Aufstehen waren wir uns noch nicht ganz sicher, was der Tag so bringen würde. Vor allem wussten wir nicht, wo er es bringen würde. Nach langem hin und her entschieden wir uns dazu zum Startplatz Abstroda zu fahren.

Dort waren die Bedingungen nicht eindeutig. Viele blieben nicht lange in der Luft und der Thermikeinstieg schien schwierig zu sein.

Wir erwischten zum Glück eine gute Phase und konnten aufdrehen. Der Flug war klasse und wir schafften es sogar zu unserem Zelt zu fliegen.

Als wir wieder am Startplatz waren, hatte der Wind stark zugenommen und wir beschlossen heute nicht mehr zu fliegen.

Also machten wir uns zurück auf den Weg zu unserem Camp und ließen den Abend dort am Grill ruhig ausklingen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.